hooki im Unterricht

Du liebst Dein Saxophon – den Klang, den Look und die Vielseitigkeit des Instruments.

Dann solltest Du unbedingt hooki probieren. Mit seiner durchdachten Konstruktion und der optimierten Gewichtsübertragung vom Instrument zu den bequemen Schulterpolstern macht das Spiel noch viel mehr Spaß. Garantiert hast Du Dein Sax noch nie so leicht empfunden!

Hier siehst Du den Unterschied der Systeme ganz genau. Wie ein normaler Gurt die komplette Wirbelsäule verzieht und in den Hals einschneidet.

Selbst die gut gepolsterte Version nimmt das Gewicht nicht weg, sondern sorgt nur dafür, dass der Druck erträglicher wird.

Erst hooki bringt das Gewicht an die richtige Stelle: Auf die Muskulatur links und rechts neben der Wirbelsäule. Ideal für Alt-, Tenor- und Baritonsaxophone.

Auch das Handling von hooki ist kinderleicht. Du machst es einfach genauso wie Julia es Dir vormacht: Du nimmst hooki mit der linken Hand am Brustpolster und schwingst die beiden Schulterpolstern im Bogen über die rechte Schulter. Die Polster sind verschiebbar, so dass sie immer an der richtigen Stelle zu liegen kommen. Dann nur noch die Gesamtlänge mit dem Knoten der Schnur an der Verschiebeplatte individuell einstellen und los geht’s!

Frage nach dem hooki Sonderpreis für Musikschulen bei einer Bestellung ab 5 Stück (Größe und Farbe egal!)